Weiterbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses

Eine wichtige Aufgabe des IZW besteht darin, neu gewonnene Erkenntnisse und neuartige Methoden der Wildtierforschung für die internationale Gemeinschaft zugänglich zu machen.

Da das IZW eine führende Rolle in den Bereichen Evolution, Wildtiergenetik, -krankheiten und -reproduktion sowie in den Bereichen nicht-operativer und minimal-invasiver Überwachungstechnologien frei und in Gefangenschaft lebender Wildtierarten einnimmt, besteht ein großes Interesse an Weiterbildungsangeboten. So haben wir seit dem Jahr 2000 beispielsweise über 25 internationale Ultraschallworkshops in Europa (Niederlande, Österreich, Italien, Deutschland, Spanien, Portugal), Nordamerika (Kanada, USA) und Asien (Indien, Thailand) durchgeführt, die von über 380 internationalen Wildtierexperten besucht wurden. Mitarbeiter des IZW haben des Weiteren Workshops in Europa und anderswo zu anderen Themen wie Wildtierkrankheiten, Kryokonservierung (Einfrieren und Vitrifizierung) von Keimzellen und Embryos, nicht-invasives Hormonmonitoring, Datensammlung und -verwaltung der Bewegungsökologie, statistische Datenanalyse, DNS-Isolationstechniken sowie zu MHC-verwandten Themen abgehalten.

Im Kontext internationaler Kongresse, die vom IZW in Berlin organisiert werden, finden weitere Workshops statt. Das Hauptaugenmerk dieser praktischen Workshops (Wetlabs) lag darauf, den Teilnehmern bestimmte Techniken zu vermitteln und sie gleichzeitig zu befähigen, ihr Wissen auch an andere weiterzugeben. Zusätzlich lehren IZW-Experten an der Freien Universität und der Humboldt-Universität in Berlin und werden regelmäßig eingeladen, an anderen Universitäten in ganz Europa Kurse zu geben.

Das zugrunde liegende Konzept lautet: “Teaching the teachers of tomorrow.” Wir haben erkannt, dass es eine wachsende globale Nachfrage nach grundsätzlichen und praktischen Weiterbildungsprogrammen gibt, mit denen Biologen und Wildtierexperten sowohl die praktischen Seiten des Wildtierschutzes und -managements als auch Hintergrundwissen nahe gebracht und ihre Fähigkeiten gefördert werden, selbst aktiv zu werden und andere zu unterrichten. Bitte besuchen Sie regelmäßig die IZW-Website, um sich über anstehende Workshops zu informieren.