Stakeholder-Veröffentlichungen

Wissenschaftliches Hintergrundwissen für Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger. Mit unseren Veröffentlichungen stellen wir evidenzbasierte Forschungsergebnisse für die Politik, Behörden, Bildungseinrichtungen, NGOs und viele andere Interessierte zur Verfügung und unterstützen so aktiv das Einfließen von faktenbasiertem Wissen in wichtige Entscheidungsprozesse.

Ausgewählte Stakeholder-Veröffentlichungen

Kramer-Schadt S, Wenzler M, Gras P, Knauer F (2020): Habitatmodellierung und Abschätzung der potenziellen Anzahl von Wolfsterritorien in Deutschland. Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes zum Thema Wolf [Auftragnehmer]. BfN-Skripten 556. Bonn (Bundesamt für Naturschutz).
https://www.bfn.de/fileadmin/BfN/service/Dokumente/skripten/Skript556.pdf

Börner K, Röllig K (2019): Vererbtes Wissen – die Epigenetik und ihre Folgen. Niedersächsischer Jäger 12, 36-39.

Röllig K, Börner K (2019): Trickreiche Hasen. Unsere Jagd 4, 38-42.

Abrams JF, Axtner J, Bhagwat T, Mohamed A, Nguyen A, Niedballa J, Sollmann R, Tilker A, Wilting A (2018): Studying terrestrial mammals in tropical rainforests – A user’s guide for camera-trapping and environmental DNA.

Voigt CC, Azam C, Dekker J, Ferguson J, Fritze M, Gazaryan S, Hölker F, Jones G, Leader N, Lewanzik D, Limpens HJGA, Mathews F, Rydell J, H. Schofield J, Spoelstra K, Zagmajster  M (2018): Guidelines for consideration of bats in lighting projects. EUROBATS Publication Series No. 8. UNEP/EUROBATS Secretariat, Bonn, Germany, 62 pp. https://www.eurobats.org/sites/default/files/documents/publications/publication_series/WEB_DIN_A4_EUROBATS_08_ENGL_NVK_28022019.pdf

Portas R, Wachter B, Melzheimer J (2018): Namibian Cheetah Survey 2015-2017. Final report. Ministry of Environment and Tourism of the Republic of Namibia. Windhoek. 72 Seiten.

Fritze M, Lehnert LS, Heim O, Lindecke O, Roeleke M, Voigt CC (2018, Online-Supplement): Fledermausschutz im Schatten der Windkraftanlagen – Deutschlands Experten vermissen Transparenz und bundesweite Standards in den Genehmigungsverfahren. NAT SCHUTZ LANDSCH PLAN.

Krone O (2018): Lead poisoning in birds of prey. In: Sarasola JH, Grande, JM and JJ Negro (eds.) Birds of prey: Biology and Conservation in the XXI century. Springer Internt. Publishing, 251-272.

Portas R, Edwards S, Beytell P, Wachter B, Melzheimer J (2018): Leopard survey in Khaudum National Park and Kaokoland. Final report. Ministry of Environment and Tourism of the Republic of Namibia. Windhoek. 30 Seiten.

Seet S, Szentiks CA, Hildebrandt TB, Hofer H (2017): Der Wolf und die Berliner Wissenschaft. Zeitschrift, Die Jäger in Berlin, Landesjagdverband Berlin e.V. (LJV), Ausgabe 1, 8-10, Januar-Februar 2017.

Melzheimer J, Wachter B (2017): Geparden in Namibia: Wirksamer Schutz der gefährdeten Raubkatzen. In: Leibniz in Afrika - Ein Überblick über Forschung mit Afrika-Bezug in der Leibniz-Gemeinschaft. Wietholtz-Eisert A (ed), Leibniz-Gemeinschaft, 19.

Stommel C, Hofer H, Grobbel M, East ML (2017): Die trockene Bedrohung: Wie sich die Übernutzung von Flüssen auf große Säugetiere auswirkt. In: Leibniz in Afrika - Ein Überblick über Forschung mit Afrika-Bezug in der Leibniz-Gemeinschaft. Wietholtz-Eisert A (ed), Leibniz-Gemeinschaft, 18.

Ulbricht J, Nachtigall W, Krone O, Trapp H (2017): Totfundmonitoring und Analyse der Todesursachen in Sachsen gefundener Seeadler (Haliaeetus albicilla). Naturschutzarbeit in Sachsen 58, 40-49.

Nadjafzadeh M, Röllig K, Krone O (2017): Es (f)liegt was in der Luft – Nahrungsökologie und Bleiexposition des Seeadlers. PIRSCH 05.

Wich S, Streubig M, Refisch J, Wilting A, Kramer-Schadt S, Meijaard E (2015): The future of the Bornean orangutan. Impacts of change in land cover and climate (UNEP Report). https://wedocs.unep.org/bitstream/handle/20.500.11822/9706/The_Future_of_the_Bornean_ Orangutan_Impacts_of_Change_in_Land_Cover_and_Climate.pdf?sequence=2&amp%3BisAllowed=

Richter A, Emmrich M, Geibler J von, Hecker S, Kiefer S, Klan F, Steuer B, Trenel M, Truckenbrodt S, Voigt-Heucke S (2020) Citizen Science - Neues Beteiligungsformat für die Forschung zur Agrar-, Forst-, Fischereiwirtschaft und zu ländlichen Räumen? Braunschweig: Johann Heinrich von Thünen-Institut, 40 pp, Thünen Working Paper 146, DOI:10.3220/WP1589785971000
 

Bonn A, Richter A, Vohland K, Pettibone L, Brandt M, Feldmann R, Goebel C, Grefe C, Hecker S, Hennen L, Hofer H, Kiefer S, Klotz S, Kluttig T, Krause J, Küsel K, Liedtke C, Mahla A, Neumeier V, Premke-Kraus M, Rillig MC, Röller O, Schäffler L, Schmalzbauer B, Schneidewind U, Schumann A, Settele J, Tochtermann K, Tockner K, Vogel J, Volkmann W, von Unger H, Walter D, Weisskopf M, Wirth C, Witt T, Wolst D, Ziegler D. 2016. Grünbuch Citizen Science Strategie 2020 für Deutschland. Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ), Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) Halle-Jena-Leipzig, Leipzig, Museum für Naturkunde Berlin, Leibniz-Institut für Evolutions- und Biodiversitätsforschung (MfN), Berlin-Brandenburgisches Institut für Biodiversitätsforschung (BBIB), Berlin.

Pettibone L, Vohland K, Bonn A, Richter A, Bauhus W, Behrisch B, Borcherding R, Brandt M, Bry F, Dörler D, Elbertse I, Glöckler F, Göbel C, Hecker S, Heigl F, Herdick M., Kiefer S, Kluttig T, Kühn E, Kühn K, Oswald K, Röller O, Schefels C, Schierenberg A, Scholz W, Schumann A, Sieber A, Smolarski R, Tochtermann K, Wende W, Ziegler D. 2016. Citizen Science für alle – eine Handreichung für Citizen Science Akteure. Bürger Schaffen Wissen (GEWISS)-Publikation. Deutsches Zentrum für Integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) Halle-Jena-Leipzig, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ, Leipzig; Berlin-Brandenburgisches Institut für Biodiversitätsforschung (BBIB), Museum für Naturkunde (MfN) – Leibniz-Institut für Evolutions- und Biodiversitätsforschung, Berlin.