Öffentlichkeitsarbeit

Wie kann es uns gelingen, den Verlust der Biodiversität zu bremsen? Ist der Wolf für den Menschen gefährlich? Was war die Todesursache von Knut? Wie kann man wildlebende Tiere nachhaltig schützen? Wozu haben Elefanten einen sechsten Zeh? Die Forschung des IZW trägt dazu bei, solche und eine Vielzahl anderer Fragen zu beantworten.

Wissenschaft zum Nutzen und Wohle des Menschenso lautet das Leitbild der Leibniz-Gemeinschaft. Diese Grundhaltung nehmen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vom Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) bei ihrem Streben nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen, die für den Artenschutz von Bedeutung sind, ein.

In Übereinstimmung mit dem Leitbild  der Leibniz-Gemeinschaft wollen wir unsere wissenschaftlichen Forschungsergebnisse zum Artenschutz mit einer breiten Öffentlichkeit teilen. Damit jeder Einzelne von uns konkret etwas zum Erhalt der biologischen Vielfalt beitragen kann, und damit die einzigartigen Lebensräume (Ökosysteme) unseres Planeten geschützt werden können, sollen wissenschaftliche Inhalte transparent und für jedermann zugänglich gemacht werden. Nur mit dem Verständnis für die Empfindlichkeit hochentwickelter natürlicher Lebensräume kann etwas gegen die Verarmung der biologischen Vielfalt unseres Planeten unternommen werden.

Wenn Sie sich für Biodiversitätsforschung im Allgemeinen und Wildtierforschung im Besonderen interessieren oder Fragen zu Wildtieren und Artenschutz haben, stehen wir Ihnen mit Freude zur Verfügung.

Kontakt

Steven Seet
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0049 (0) 30 5168 125
E-Mail: seet@izw-berlin.de