Terrestrische Telemetriemethoden: Aufnahme von Ortungsdaten

Die Leibniz-IZW-Akademie bietet einen mehrteiligen Kurs zum Thema „Terrestrische Telemetriemethoden“ an. Im ersten Block (Schwerpunkt: Messung räumlicher Daten von Wildtieren) werden verschiedene Methoden zur Ortung von terrestrischen Wildtieren vorgestellt (VHF, GPS, Argos, GSM und LoRa). Nach einer theoretischen Einführung liegt der Schwerpunkt dieses Kurses auf praktischen Übungen mit Igeln als Fokus-Art. Der Praxisteil des Kurses findet im Tierpark Berlin statt.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Der Workshop richtet sich vorrangig an Studenten der Biologie und Umweltwissenschaften sowie Landschaftsplaner und ökologische Gutachter.

 

Datum:

07. - 08.07. oder 21. - 22.07. 2018 (2 Tage)

Referenten:

Dr. Anne Berger (Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung),

Wolfgang Lindner (Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung)
Teilnahmegebühr: 400 € (regulär) / 250 € (Studenten)

(inkl. Kaffeepausen, zzgl. Mittagessen)

Teilnehmerzahl: je 3 - 10 Personen
Veranstaltungsort:

Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW)

Alfred-Kowalke-Straße 17

10315 Berlin

Anmeldung und Information:

Anmeldungen werden bis zum 23.06.2018 unter akademie@izw-berlin.de entgegengenommen. Bitte nutzen Sie dazu das untenstehende Anmeldeformular. Anmeldungen werden mit Eingang der Teilnahmegebühr verbindlich.

Bei Rücktritt bis zum 23.06.2018 kann die Teilnahmegebühr abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 30 € erstattet werden. Ab dem 23.06.2018 können leider keine Gebühren mehr erstattet werden.