Vorlesungen und Kurse

Lehrveranstaltungen

Grundlagen der Zoo- und Wildtierkunde Teil I

Die Wahlpflichtvorlesung (TAppO) Grundlagen der Zoo- und Wildtierkunde I (08012 V) für das 3. Semesters Veterinärmedizin und interessierte Biologen findet im WS 2016/17 wieder als Ringvorlesung (Prof. H. Hofer und wiss. Mitarbeiter) statt.

Freitags von 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr
Hörsaal A, Koserstraße 20
Beginn: Freitag, 21.10.2016

 

Datum

Referent

Thema

21.10.

Dehnhard M

Reproduktionsmonitoring bei Zoo- und Wildtieren

28.10.

Kretzschmar P

Naturschutz am Beispiel von Nashörnern

04.11.

Ortmann S

To breed or not to breed – Lebenslauf-Entscheidungen des Europäischen Rehs

11.11.

Krone O

Biologie der Greifvögel

18.11.

Berger A

Ernährungsverhalten und Biorhythmus bei Wildwiederkäuern

25.11.

Frey R

Reprodutionsstrategien von Säugetieren

02.11.

Dehnhard M

Reproduktionsbiologie und Endokrinologie bei Wildtieren

09.12.

Hofer H

Verhaltensökologie afrikanischer Raubtiere

 

Insgesamt 8 Doppelstunden.

Die Teilnahme ist Voraussetzung für eine eventuelle Vergabe einschlägiger Dissertationsthemen.

 

Klinische Aspekte der Zoo- und Wildtierkunde/Wildtierkrankheiten Teil I

Die Wahlpflichtvorlesung (TAppO) Klinische Aspekte der Zoo- und Wiltierkunde/Wildtierkrankheiten I (08014 V)für das 7. Semester Veterinärmediziner und interessierte Biologen findet im WS 2017/2018 als Ringvorlesung (Prof. H. Hofer und wiss. Mitarbeiter)

Freitags von 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr
im Hörsaal der Tierpathologie, Robert-von-Ostertag-Str. 15, statt.
Beginn: Freitag, 15.12.2017, 14:30 Uhr

 

Datum

Uhrzeit

Referent

Thema

15.12.

14:30 - 16:00

Hofer H

Wildtierkrankheiten: Ökologie & Naturschutz

05.01.

14:30 - 16:00

Wibbelt G

Vergleichende Wildtierpathologie I

12.01.

14:30 - 16:00

Wibbwlt G

Vergleichende Wildtierpathologie II

19.01.

14:30 - 16:00

Szentiks CA

Vergleichende Wildtierpathologie III

26.01.

14:30 - 16:00

Krone O

Todesursachen und Krankheiten von Greifvögeln

02.02.

14:30 - 16:00

Mühldorfer K

Angewandte Bakteriologie der Zoo &Wildtiere

09.02.

14:30 - 16:00

Mühldorfer K

Angewandte Mykologie der Zoo & Wildtiere

 

Insgesamt 7 Doppelstunden.

(Die Teilnahme ist Voraussetzung für eine eventuelle Vergabe einschlägiger Dissertationsthemen).

 

Grundlagen der Zoo- und Wildtierkunde Teil II

Die Wahlpflichtvorlesung (08013 V)

Grundlagen der Zoo- und Wildtierkunde Teil 2 für Vorkliniker

(2. und 4.) Semester Veterinärmediziner und interessierte Biologen findet im SS 2017

jeweils Donnerstags (Doppelstunde) von 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr im Hörsaal A in der
Koserstraße 20
statt.

 

Beginn: Donnerstag, 20.04.17, 14:30 Uhr

Datum

Referent

Thema

20.04.

Krone

Greifvögel: Problemvögel oder schützenswerte bedrohte Arten?

27.04.

Dehnhard

Chemische Kommunikation: Pheromone bei Wildtieren I

04.05.

Berger

Übersicht über moderne Telemetriemethoden in der Zoo- und Wildtierforschung

11.05.

Frey

Vokalanatomie bei Säugetieren

18.05.

Dehnhard

Chemische Kommunikation: Pheromone bei Wildtieren II

25.05.

                                                 Feiertag!

Insgesamt 5 Doppelstunden.

Die Teilnahme ist Voraussetzung für eine eventuelle Vergabe einschlägiger Dissertationsthemen.

 

Klinische Aspekte der Zoo- und Wildtierkunde/Wildtierkrankheiten Teil II

Die Wahlpflichtvorlesung Klinische Aspekte der Zoo- und Wildtierkunde/Wildtierkrankheiten Teil 2 für Kliniker (08015 V) für das 6. und 8. Semester Veterinärmediziner und interessierte Biologen findet im SS 2017

jeweils Freitags von 14.30 Uhr bis 16:00 Uhr
 
ACHTUNG ÄNDERUNG!!! Die Vorlesungen finden im Hörsaal der Tierpathologie, Robert-von-Ostertag-Straße 15 und nicht im Hörsaal der Klinik für Pferde,
Oertzenweg 19b, statt.
 
Beginn: Freitag, 9. Juni 2017, 14.30 Uhr

 

Vorlesungsankündigung

Datum

Uhrzeit

Referent

Thema

09.06.

14:30 - 16:00

Hofer

Epidemiologie der Wildtierkrankheiten

16.06.

14:30 - 16:00

Krone

Todesursachen und Krankheiten von Greifvögeln

23.06.

14:30 - 16:00

Hofer

Stress und Belastung

30.06.

14:30 - 16:00

Kretzschmar

Nashornarten im Vergleich – Bedrohung, Schutz, Krankheiten

30.06.

14:30 - 16:00

Göritz

Spezielle Reproduktionsmedizin: Carnivora

07.07.

14:30 - 16:00

Czirják

Wildlife immunology

14.07.

14:30 - 16:00

Szentiks

Wölfe

Insgesamt 6 Doppelstunden.

(Die Teilnahme ist Voraussetzung für eine eventuelle Vergabe einschlägiger Dissertationsthemen).

 

Summer School "Non-invasive Monitoring of Hormones"

 

When: Monday 09 October - Friday 13 October 2017

Where: Endocrine Lab, IZW Berlin, Germany

The course language is English

Course lecturers:

Prof. A. Ganswindt, Endocrine Research Laboratory, University of Pretoria, South Africa
Dr. M. Dehnhard, Institute for Zoo and Wildlife Research, Berlin, Germany
Dr. M. Heistermann, German Primate Center, Göttingen, Germany

Course registration fee is 395 Euro per person. The course is limited to 12 participants. The registration fee covers expenses for all instructions, laboratory supplies, and the use of equipment. Vacancies will be filled on a "first come, first serve" basis.


A minimum of 9 persons is required for conducting the summer school.

 

Preliminary program  
Sunday Arrival
Monday/Tuesday Sample preparation
Tuesday/Wednesday Antibodies and labels
Wednesday/Thursday Monitoring male reproductive activity
Thursday/Friday Monitoring female reproductive activity
Friday HPLC-Immunogramms, discussion, summary. Departure

 

 

Members of the International Society of Wildlife Endocrinology (ISWE) can take advantage of a discounted course fee of 350 Euro.

The course is suitable to colleagues/students who are not familiar with non-invasive techniques and will allow participants to gain practical experience in techniques of non-invasive endocrine monitoring including sample workup preparation, performance of enzyme immunoassays (EIA), data collection and interpretation.

Deadline for registration: 31 August 2017

 

Contact

Dr. Martin Dehnhard
Endocrine Laboratory
Department of Reproduction Biology
Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research (IZW)
in the Forschungsverbund Berlin e.V.
Alfred-Kowalke-Str. 17
10315 Berlin
Germany

Phone: +49 30 5168 615
Email: Dehnhard@izw-berlin.de

Web: www.izw-berlin.de

 

Membership of International Society of Wildlife Endocrinology is open to all scientists, graduate students and postdoctoral researchers with an interest in wildlife endocrinology.

Join ISWE and have access to numerous member benefits.