Akustisches Monitoring von Fledermäusen

Die Leibniz-IZW-Akademie bietet mitorganisiert durch den Bundesverband für Fledermauskunde Deutschland e.V. einen Lehrgang zur akustischen Identifikation von Fledermäusen an. In einem zweitägigen Workshop lernen die Teilnehmer die aktuellen wissenschaftlichen Methoden zur Erfassung von Fledermausvorkommen mit Hilfe akustischer Methoden. Folgende Themenschwerpunkte werden behandelt:

- Grundlagen zur Schallphysik mit Schwerpunkt Ultraschall
- Grundlagen der Rufanalyse inklusive der möglichen Fehlerquellen
- Bestimmung von Arten: Möglichkeiten und Grenzen
- Überblick der technischen Möglichkeiten akustischer Erfassungen
- Beschreibung der typischen Anwendungsfälle akustischer Erfassung
- Planung von akustischen Untersuchungen
- Auswertung von Daten im Hinblick auf Artenspektrum und Aktivitätsbewertung
 

Dieser Lehrgang richtet sich an Gutachter, Landschaftsplaner, Vertreter von Behörden und interessierte Laien.

Datum:

12. - 13.10.2017

Referenten:

Dr. Ulrich Marckmann (BVF e.V.), Dr. Volker Runkel (BVF e.V.)

Teilnahmegebühr:

regulär: 480 €, für Studenten: 350 €

(inkl. Skript und Kaffeepausen, zzgl. Mittagessen und Übernachtung)

Teilnehmerzahl: 6 - 48 Personen
Veranstaltungsort:

Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW)

Alfred-Kowalke-Straße 17

10315 Berlin

Anmeldung und Information:

Anmeldungen werden bis zum 12.09.2017 unter akademie@izw-berlin.de entgegengenommen. Bitte nutzen Sie dazu das untenstehende Anmeldeformular!

Bei Rücktritt bis zum 28.09.2017 kann die Teilnahmegebühr abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 60 € erstattet werden. Ab dem 29.09.2017 können leider keine Gebühren mehr erstattet werden.

Die Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen wurde erreicht (Stand 21. Juni 2017)!